Neulich
20. November 2017

Wahlprüfstein Fössebad: die SPD schweigt

Liegewiese Fössebad mit 4 aufblasbaren Planschbecken
Familienbad nach Art der sPD, Foto Achim Brandau

Alle demokratischen Direktkandidaten für den Wahlkreis Stadt Hannover II (Wahlkeis 42) waren eingeladen, ihre Position zum Fössebad zu erklären. Wer noch eine Entscheidungshilfe für den Wahlsonntag braucht:

Große Koalition für das Familien-Fössebad mit Außenbecken

Um korrekt zu sein: auch die FDP hat sich nicht gemeldet. Der FDP muss man allerdings zugute halten, dass sie vor der Kommunalwahl auch nicht durch den Stadtteil getingelt ist und das Freibad vom Himmel versprochen hat. Im Gegenteil: Zum Erhalt des Béi Chéz Heinz hat sie sogar ausdrücklich gesagt, dass für das BCH kein Geld da ist. Für diese Klarheit verdient sie Respekt – auch wenn man in der Sache deutlich anderer Meinung sein muss.

Der Kandidaten-Check bei abgeordnetenwatch.de

Ende August habe ich allen demokratischen Direktkandidaten im Wahlkreis 42 “Stadt Hannover II” die Frage gestellt, wie sie sich die Zukunft des Fössebades vorstellen und wofür sie sich einsetzen werden.

Hier noch mal das Ergebnis im Überblick

Sogar die Grünen (Linden-Limmer) sind für das Freibad

Direkt gemeldet haben sich Piraten, Die Linke, MLPD und Die Partei: Sie alle wollen sich für den Erhalt des Kombibades in Linden-Limmer einsetzen und natürlich auch für das Béi Chéz Heinz.

Für die CDU kam die Antwort vom sportpolitischen Sprecher im Rat, Thomas Klapproth. Er bekräftigt noch einmal, dass die CDU ihre Initiative für das Fössebad weiter verfolgen wird.

Zum Schluss meldet sich noch der Direktkandidat der Grünen, Sven-Christian Kindler. Auch er setzt sich für den Erhalt eines Freibades im Fössebad ein. Zwar vertritt er die Kompromisslösung – das Außenbecken nachträglich zu bauen – aber immerhin.

#FoesseFREIbad? SPD bleibt auf Tauchstation #btw17 Klick um zu Tweeten

Entscheidungshilfe für den Wahlsonntag: Wer rettet das Fössebad?

Wenn Ihnen das Fössebad am Herzen liegt, das familientaugliche Kombibad im Stadtbezirk, denken Sie am Wahltag daran, welche Kandidaten sich dafür einsetzen und welche nicht.

Was hat ein kommunales Bad mit der Bundestagswahl zu tun?

Sehr viel: Zuerst kann jeder Kandidat zeigen, wie sehr er seinem Wahlbezirk verbunden ist und wo sein Herz schlägt. Deshalb habe ich ja auch die Direktkandidaten vor Ort gefragt und nicht Merkel, Schulz oder Wagenknecht… Und schließlich schmücken sich die Abgeordneten dann ja auch gerne damit, wenn sie in ihren Wahlkreisen Wohltaten verteilen oder sich sonstwie engagieren. Frau Bulmahn hat sich immer gerne so in Szene gesetzt und Sven-Christian Kindler hat z. B. Mittel für die Sanierung des Kesselhauses beschafft und ist zu Recht dafür gefeiert worden.

Das Fössebad – Maßstab für Verlässlichkeit

Vor der Kommunalwahl 2016 haben es die SPD und die Vereinslobbyisten geschickt verstanden, die Sanierung des Fössebades aus dem Kommunalwahlkampf herauszuhalten. Sie haben links geblinkt und sind rechts abgebogen: Sie haben Machbarkeitsstudien vorgestellt, die alle ein Freibad enthielten. So haben Sie den Eindruck erweckt, dass das Fössebad wie wir es lieben, erhalten bleibt. Schon damals gab es Gegenwind zu dem Plan eines 50-Meter Wettkampfbeckens. Das hat die SPD dann wohl auch bewogen, die tatsächlichen Pläne bis nach der Kommunalwahl in der Schublade verschwinden zu lassen.

Eine SPD, die solche Manöver fährt, ist für mich nicht wählbar. Weder kommunal noch im Bund.

Jetzt sind Sie, der Wähler, gefordert

Denken Sie am Sonntag in der Wahlkabine daran, wer sich für das Fössebad einsetzt und wer nicht. Wer Sie bei der letzten Wahl hinter die Dusche geführt hat und wer nicht.

Diesen Sonntag #FoesseFREIbad wählen #btw17 Klick um zu Tweeten

Übrigens: 3 Wochen später ist Landtagswahl in Niedersachsen. Da können Sie noch einmal für das Freibad stimmen.

Der aktuelle Stand zum Fössebad bei linden-entdecken.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


--- Tracking Code --- --- Ende Tracking Code ---
%d Bloggern gefällt das: