Neulich
20. Oktober 2017

Förderverein Fössebad e. V. nimmt Stellung zu Neubauplänen der Stadt

Bild Fössebad Ansicht Liepmannstraße
Soll plattgemacht werden wie das Béi Chéz Heinz

In seiner Mitgliederversammlung am 12. Mai 2017 hat der Förderverein Fössebad e. V. die folgende Stellungnahme zu den aktuellen Neubauplänen der Stadt beschlossen:

Stellungnahme zur Fössebad-Drucksache

  1. Neubau: Unsere Forderung nach einem Neubau mit einer 50m-Bahn ist in der Planung aufgegriffen worden.

  2. Wir wollen, dass das Fössebad mit seinem Angebot auch künftig allen Nutzergruppen aus Schwimmvereinen, Schulen, Familien und allgemeiner Öffentlichkeit mit allen Altersgruppen gerecht wird. Die bevorstehende Bevölkerungszunahme durch die Bebauung der Wasserstadt (Conti-Gelände), der Wohnbebauung in der Kesselstraße usw. und die Errichtung des neuen Gymnasiums in Limmer verstärken noch den Bedarf. Ein Kleinkinderbereich, ein Lehrschwimmbecken, der Park, das Freibad und die Sauna sind für den Förderverein unverzichtbare Bestandteile!

  3. Der Schwimmsport hat im Fössebad eine fest verwurzelte Tradition. Das gemeinsame Engagement von Hochschulsport und Waspo 98 als Gesellschafter der gemeinnützigen Fössebad BetriebsGmbH ist dafür ein Ausdruck und hat in der Vergangenheit zu einer im Vergleich aller hannoverschen Bäder besonders wirtschaftlichen Betriebsführung des Fössebades gesorgt. Für die Nutzer haben sich gleichzeitig die Atmosphäre und Attraktivität des Bades durch zahlreiche neue Angebote und Veranstaltungen spürbar verbessert. Diese Trägerschaft sollte anerkannt und bewahrt werden.

Original hier herunterladen

Hier Infos, wenn Sie Mitglied werden wollen im Förderverein Fössebad e. V.

 

 

Aktionspaket "Keine Fösse ohne Freibad!"

Alle Dokument zum herunterladen und mobilisieren.

Die ausgefüllten handschriftlichen Unterschriftenlisten können bei limetrees in der Posthornstraße 31, 30449 Hannover abgegeben werden. Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-18 Uhr, Sa 11-15 Uhr. Bei limetrees können auch Handzettel, Plakate und blanko Unterschriftenexemplare für eigene Sammelaktionen oder Mobilisierung abgeholt werden.

Was sagen Sie dazu?

Was hat Ihnen an diesem Beitrag gefallen, was möchten Sie ergänzen? Bitte tragen Sie Ihre Anmerkungen gleich hier unten bei den Kommentaren ein.
Sharing is caring: Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag auf Twitter, Google+, Facebook oder wo immer Sie möchten teilen.
Wenn Sie mehr erfahren wollen, abonnieren Sie meinen Blog per RSS oder Mail (rechts in der Seitenleiste). Ich lade Sie herzlich dazu ein. Vielen Dank für Ihr Interesse.

 

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Kein Wasser da? Linden brennt! - Linden entdecken ...

Kommentare sind deaktiviert.

--- Tracking Code --- --- Ende Tracking Code ---
%d Bloggern gefällt das: